Narri, Narro, Närrisches Museum 

In's Museum chasch immer go luege cho!

2019 feierte der Narrenverein Reckingen sein 50-jähriges Bestehen. Dieser Tage die Küssaberger Burghexen ihr 25.Jahr der Vereinsgründung. Die Hinterbachsürpfler feiern im 38.Vereinsjahr ihren 80.Jungsürpfler , die Kadelburger Fergen geistern seit 37 Jahren durch die Gassen und auf 43 Jahre Vereinsgeschichte können die Rebesäck aus Rheinheim zurückblicken.

Anlass genug für den Museumsverein Küssaberg eine Gemeinschaftsausstellung aller aktiven Narrenvereine und Guggenmusiken zu organisieren.  Und so bieten wir im Fasnachtsjahr 2020, das ohne einen gemeinsamen Umzug auskommen muss, als kleinen Ersatz einen gemeinsamen Treffpunkt für alle Küssaberger Närrinen und Narren. 

Zu bewundern sind Häs, Kutten, Instrumente, Schlagwerk, Narrenzeitungen, eine Bütt, alte Fotos, Hexenmasken und vieles mehr, das aufzeigt, wie bunt unsere geliebte Fasnacht ist.

   

Öffnungszeiten der Ausstellung: sonntags 14:30 - 17:00 Uhr

Vernissage am 19.Januar 2020 um 15:00 Uhr,

Dauer der Ausstellung: 19.01.2020 bis 24.02.2020

Wir kuscheln  -Puppen und Bären 

Weihnachtsausstellung

Hilde Becherer aus Küssaberg-Rheinheim und Klara Maier aus Tiengen aus Tiengen zeigen in der diesjährigen Weihnachtsausstellung eine Auswahl ihrer Sammlungen an besonderen Puppen und Teddybären.

Frau Becherer sammelt seit knapp 70 Jahren Puppen und vor allem Steiff-Tiere. Doch wie kam es zu dieser Sammelleidenschaft? Frau Becherer wuchs mit 9 Geschwistern auf, vom Lohn des Vaters war nichts mehr für Spielsachen der Kinder übrig. Sie wünschte sich aber so sehr einen Teddybären oder eine Puppe wie sie es bei den Nachbarskindern gesehen hatte. Ihr Mann schenkte ihr dann den ersten Teddybären und eine Puppe, das war der Grundstock für ihre sehenswerte Sammlung.  

Frau Maier hat sich auf Steiff-Tiere spezialisiert. Sie organisiert den Steiff-Club in Tiengen bei Max Fritz in der Fussgängerzone. So kann sie jeweils die Sondereditionen der Firma Steiff vorstellen. 

 

Öffnungszeiten der Ausstellung: sonntags, 14:30 - 17:00 Uhr

Vernissage am Sonntag, 01.Dezember 2019 um 15:00 Uhr,

Dauer der Ausstellung: 01.12.2019 bis 05.01.2020, am 6.1 (Dreikönig) ebenfalls geöffnet

Patchwork aus La Talaudière 

Arbeiten einer Gruppe aus der Partnergemeinde

Die von Simone Patouillard gegründete Gruppe trifft sich wöchentlich zur gemeinsamen Arbeit. Vereinzelt entstehen Gemeinschaftsprojekte, meistens aber arbeiten die Frauen an Objekten, die sie selbst entwerfen, zuschneiden und von Hand vernähen. Und so wird bei Kaffee, Kuchen und reger Kommunikation an den Quilts gewerkelt.

"Ein Tag ohne nähen ist wie eine Mahlzeit ohne Käse" witzelt Simone Patouillard, die auch zur Vernissage am Samstag den 12.10.2019 um 18 Uhr zusammen mit einer kleinen französischen Delegation teilnehmen wird. Sie freuen sich darauf, ihre Arbeiten in Küssaberg zum ersten Mal auch international ausstellen zu können.

In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Deutsch-Französische Partnerschaft

 

   

Öffnungszeiten der Ausstellung: sonntags, 14:30 - 17:00 Uhr

Vernissage am Samstag, 12.Oktober 2019 um 18:00 Uhr,

Dauer der Ausstellung: 13.10.2019 bis 17.11.2019

Mixed - Media - Drahtplastiken

Gaby Semtner, Bildhauerin / Künstlerin aus Jestetten

Gaby Semtner schloss eine Berufsausbildung zur Holzbildhauerin ab, studierte Kunstpädagogik und Philosophie. Weiterbildungen in Metallgussverfahren etc. folgten. Seit 2009 entstehen ihre frei nach dem Vorstellungsvermögen und frei im Raum modellierten Mixed-Media-Drahtplastiken. Gaby entwickelte dabei eine ausgeprägte Leidenschaft für die Linie im zwei- und dreidimensionalen Raum. Die Tuschezeichnung mit ihrer Leichtigkeit und Spontanität wird aufgegriffen und erfährt eine Erweiterung in den dreidimensionalen Raum.

Diese lineare Verflechtung mit minimalem Materialeinsatz birgt teilweise organisch-freie Formen in sich, verkörpert jedoch hauptsächlich Fragmente der menschlichen Gestalt. Die inhaltlichen Themen hierbei sind vor allem angelehnt an die körperliche Geste als Teil nonverbaler Kommunikation.

Zu Beginn dieser linear-betonten Schaffensphase galt es ausschließlich der Linie, ihrer Verdichtung und Streuung zu folgen. Ab 2015 ergänzte sie ihre Plastiken mit neu interpretierten Materialien der Bildhauerei, wie zum Beispiel Metallguss und Modelliermasse.  

    

Öffnungszeiten der Ausstellung: sonntags 14:30 - 17:00 Uhr

Vernissage am 25.August 2019 um 15:00 Uhr,

Dauer der Ausstellung: 25.08.2019 bis 29.09.2019