Einladung zum Vortrag „Elsbeth von Küssaberg"

Das Museum Küssaberg startet seine diesjährige Vortragsreihe mit einem Beitrag über den Dichter Karl-Friedrich Würtenberger und seine Erzählung „Elsbeth von Küssaberg". Würtenberger war Leiter der Russischen Staatsdruckerei in St. Petersburg und dort erschien auch sein Buch im Jahre 1889. Der Dichter ist im Küssaberger Ortsteil Küssnach geboren, wo man sich auch heute noch an ihn erinnert.elsbethvonkuessaberg

Wolf Pabst erzählt die hübsche Geschichte der „Elsbeth" und illustriert den Vortrag mit zahlreichen farbigen Bildern.

Wann: am Mittwoch, 17. Oktober 2012 19:30
Wo: Vortragsraum des Museums, altes Rathaus Rheinheim, 1. OG
Der Eintritt ist wie immer frei

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das rote Kreuz wird 150

Geburtstag einer Idee

henrydunantEr hatte das Leid auf dem Schlachtfeld erlebt und es ließ ihn nicht los, vor 150 Jahren veröffentlichte Henry Dunant „Eine Erinnerung an Solferino“. Die Idee einer weltweiten Hilfsorganisation war geboren. Ihr Erkennungszeichen, das Rote Kreuz.

Der Museumsverein Küssaberg nimmt dieses historische Datum zum Anlass, in Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband Waldshut, in Bildern und Objekten rund um das Deutsche Rote Kreuz dessen Geschichte zu zeigen.

Das DRK einst und heute.

Eine eindrucksvolle Auswahl von Exponaten, wie ein Leinenwurfgerät mit welchem Verletzte geborgen werden konnten, sind im Museum Küssaberg bis zum 30. September 2012 ausgestellt.bulli

Zusammengestellt wurde die Ausstellung von Hans Blunck aus Albbruck, der 79-jährige kennt die Geschichte des DRK-Kreisverbands Waldshut wie kein anderer, hat er den Kreisverband doch jahrzehntelang in verschiedenen leitenden Funktionen geprägt.

Die Vernissage findet am Sonntag 05. August statt, ab welcher die Ausstellung jeden Sonntag von 14:30-17:00 Uhr besucht werden kann.

Nach nun zwei Wochen Ausstellung haben wir die Bilder der Ausstellungsstücke hier auf unsere Homepage gestellt: zur Galerie

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (RKausstellung_12_Plakat.pdf)Plakat DRK[Plakat zur Ausstellung Das rote Kreuz]137 kB

Automobile

Emotionen in Miniatur

automobileEmotionen im Zusammenhang mit Automobilen kennt jeder. Ob klein oder gross, jung oder alt. Es verbindet Generationen. Die Erinnerungen, die man mit einem Auto verbindet, die Begeisterung, die man dafür aufbringt – es  geht immer um Emotionen.

Patrick Mehlin präsentiert aus seiner Sammlung zahlreiche Sammlermodelle, ob Ferrari, Porsche oder andere Traumautos in allen Maßstäben. Entdecken Sie die Welt des Modellbaus in dieser einzigartigen Ausstellung. Modelle aus Meisterhand, Staatslimousinen, Rennwagen, Rekordwagen, Formel 1 Ferrari, James Bond's Aston Martin, populäre Fahrzeuge der Nachkriegszeit, Tuningfahrzeuge und vieles mehr.

Vom 17.06.2012 bis zum 22.07.2012 können Sie im alten Rathaus in Rheinheim unsere Ausstellung besuchen, das ganze natürlich kostenlos und immer Sonntags von 14:30-17:00 Uhr.

Update 18.06.2012:

Nach der gestrigen Vernissage können wir Ihnen in unserer Galerie bereits einige Bildeindrücke vermitteln: Zur Galerie

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Plakat Automobile Patrick Mehlin.pdf)Plakat Automobile[Plakat zur Austellung Automibile von Patrick Mehlin]252 kB

Porzellanmalerei

im Zyklus der Jahreszeiten

porzellanmalereiWas bei Ulrike Müller vor 30 Jahren mit einem VHS-Kurs begann, wurde sehr schnell zu einer Leidenschaft.

Als die Familie nach Paris zog, erhielt sie dort wertvolle Anregungen bei einer Porzellanmalerin, die für den Louvre tätig war.

Zurück in Deutschland war sie selbst 16 Jahre lang Kursleiterin in Bensheim an der Bergstraße und gibt – seit 4 Jahren – Malkurse in ihrem Atelier in Waldshut.
Ulrike Müller arbeitet frei, ohne Schablonen und am liebsten nach eigenen Entwürfen und Ideen, so dass jedes Stück zu einem Unikat wird.

Jedes Porzellanstück wird bei hohen Temperaturen mehrmals gebrannt und somit haltbar gemacht und ist gegebenenfalls als Gebrauchsgegenstand geeignet.

Die Ausstellung findet im Museum im alten Rathaus in Rheinheim statt und kann vom 29.04.2012 bis zum 03.06.2012 zu den üblichen Öffnungszeiten besucht werden.

Update 23.05.2012:

Für einen kleinen Vorgeschmack haben wir Ihnen bereits ein paar Bilder der Ausstellung auf unsere Homepage hoch geladen.

Sie können diese wie üblich in unserer Galerie betrachten:

Galerie - Porzellanmalerei

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Plakat U Müller.pdf)Plakat U Müller[Plakat zur Ausstellung von Ulrike Müller]77 kB